Konfigurieren mit OXone

OXone bietet unterschiedliche Ausbaustufen an Konfiguratoren. Der Bereich erstreckt sich von einfachen Produkten wie Werbeartikel bis zu komplexen Industrie-Produkten die modular aufgebaut sind. Von unterschiedlichen Bestandteilen über Grössen, Farben, Materialen und anderen Optionen konfiguriert der Kunde eines Unternehmens sein Produkt in spielerischer und visueller Form.

Der Kühlraum-Konfigurator

Der Konfigurator von Kühlräumen startet durch die Auswahl der Basiszelle. In Folge der Aussengegebenheiten (Wärmeverhältnisse, Raumverhältnisse usw.) werden einzelne Komponenten für das definierte Zielergebnis vorgeschlagen und dem Kunden zur Konfiguration überlassen. Die Eintrittsmöglichkeit wie auch Positionierung der Gerätschaften werden ebenso vom Kunden definiert und vom System bestellbar kalkuliert.


Möglicher Geschäftsprozess

No Image

Basisprodukt auswählen

Durch den Kunden wird ein Basisprodukt ausgewählt, welches durch Ergänzung zusätzlicher Komponenten zu einem individuellen Gesamtprodukt zusammengefügt werden kann.

No Image

Komponenten auswählen

 

Das ausgewählte Basisprodukt kann nun mit vordefinierten und in der Datenbank hinterlegten Komponenten beliebig ergänzt und erweitert werden.

No Image

Eigenschaften definieren

 

Die Produkteigenschaften wie Farbe, Qualität, Material, usw. auswählen.

No Image

Laufende Abfrage Lagerbestand

 

Im Hintergrund wird mit Hilfe einer Schnittstelle laufend der Lagerbestand abgefragt.

No Image

Laufende Abfrage Produktion

 

Mit Hilfe einer Schnittstelle wird laufend im Hintergrund die Produktion und die Maschinenauslastung abgefragt.

No Image

Laufende Abfrage Materialpreis

Im Hintergrund wird laufend der Materialpreis aus der Datenbank abgefragt.